Mikroben zum Anfassen

Norovirus, Salmonelle & Co

Mikroben zum Anfassen
Mikroben zum Anfassen

Pflichtveranstaltungen erfreuen sich selten allgemeiner Beliebtheit, zumal wenn es um komplexe Themen wie Hygiene geht. Nicht so bei der Hygieneplanschulung der ABQ, die im März stattfand. Die Referentin Frau Reiner verstand es, durch einen sehr lebendigen Vortrag den Aufmerksamkeitspegel konstant hoch zu halten. Sie vermittelte Fachwissen rund um die Biostoffverordnung und das Infektionsschutzgesetz.

Als neue Methode und Instrument setzte sie Mikroben zum Anfassen ein. Manch einem entlockte die Plüschvariante des Norovirus und anderer Mikroben ein Lächeln. Dieses änderte sich jedoch schnell in ernsthaftes Nachdenken, als die Folgen bei Missachtung von Hygieneregeln sowohl für den Betrieb als auch für den einzelnen Mitarbeiter aufzeigt wurden. Geschweige denn für die Bewohner der verschiedenen Heime, wo man arbeitet.

Die wiederkehrenden Hygieneschulungen sind ein wichtiges Instrument. Zum Einen, um den gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden, zum Anderen aber auch, um betriebsinterne Hygienestandards auf einem stetig hohem Niveau zu halten.

Das Basiswissen über die Grundsätze der Desinfektion wurde vertieft, neueste Erkenntnisse erläutert, Maßnahmen kritisch hinterfragt, alle Fragen geduldig beantwortet. Sogar in der Kaffeepause bei Brezeln und süßen Stückle haben sich die Teilnehmer weiter ausgetauscht. Somit konnte Frau Reiner am Ende das Resümee ziehen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ABQ-Rems-Murr auf einem guten Weg sind.

Die halbjährlich stattfindenden Hygieneplanschulungen sind eine verlässliche Konstante zur Qualitätssicherung unseres Unternehmens. Und garantiert mit Spassfaktor dank des Norovirus, MRSA und Salmonelle zum Anfassen.

 
Diese Seite empfehlen: